My new life…

Hey there!

Nun bin ich schon seit ungefear zwei Monaten hier!!!

Es ist einiges passiert und es hat sich viel geaendert.

First of all, ich habe meine Gastfamilie gewechselt… Der Grund dafuer war, dass der Vater meiner Gastmutter verstorben ist… Meine Gastfamilie und ich hatten eine Menge spass gemeinsam, hedoch habe ich auch grose Charakter Unterschiede bemerkt und andere Gruende haben dazu gefuehrt das ich meine Gastfamilie wechseln musste…

Letzt endlich fuehle ich mich richtig wohl in meiner neuen Gastfamilie, in der ich schon ueber einen Monat lebe 🙂 Ich lebe nun in einem Suburb von Milwaukee, der groesten Stadt in Wisconsin 🙂 Ich lebe in einem Haus mit zwei Hunden und einer Katze, habe eine juengere Gastschwester und eine Hostmom. Die neue High School is riesig und ich habe mich die ersten Tage verlaufen…

Nach einigen Tagen hatte ich meine Orientierung gefunden und kann nun ohne hektig zu meinen Feachern, wie Culinary Arts, Sewing, Choir oder Body toning, gehen.

Auserdem habe ich es geschafft in das Dance/poms Team zukommen und ich bin sehr gluecklich darueber!

Am vergangen Freitag hatte ich mein erstes Football Game bei dem ich fuer meine Schule „cheering“ konnte. Dies war auserdem auch das Homecoming Game, was wir leider verloren haben…

Am selben Tag waehrend der Unterrichtszeit hatten wir die „Pep Really“. Hier wurden die Seniors in ihren Sportarten geehrt und die Cheerleader und das Poms Team (ich) haben performt. Danach war das Champions Puderpuff Game, was die Juniors leider verloren haben…

Gleich im Anschluss sind wir (Poms Team) zu unserer Parade gegengen und standen, tanzten und winkten den leuten auf der Strase von unserem Paradewagen aus zu.

Am darauf folgenden Tag hatten wir den Homecoming dance, fuer den sich jedes Meadchen huepsch gemacht hatt. Nach drei Stunden tanzen war der Homecoming dance vorbei.

 

Zurzeit passiert so viel, dass ich bestimmt die haelfte vergessen habe… Ich bin wirklich froh meine Gastfamilie gewechselt zu haben und mitglied des Poms Teams zu sein. Das High School leben ist sehr aufregend, verglichen zu Deutschland.

 

Mein Deutsch wird immer schlechter und ich denke groestenteils in Englisch (mit bestimmt vielen Gramatik Fehlern!)

 

Ich werde das naechste Mal bestimmt in Englisch schreiben, da mir Deutsch wirklich schwerfaellt und diese Tastatur fuer Deutsch wirklich nicht gut geeignet ist…

 

Bis jetzt kann ich nur sagen: Bleibt gesund und macht ein Auslandsjahr!

 

Bis zum naechsten Post

 

Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.