Visum beantragen

Was gerade so abgeht?

„Zieeemlich Viiiieeeelllll“

Also wie der Name dieses Beitrages schon sagt geht es um das Visum. Ich kann euch jetzt schon sagen, wenn ihr die Visum Unterlagen eurer Organisation erhaltet müsst ihr sofort das DS-160 Formular ausfüllen und einen Termin in der Amerikanischen Botschaft vereinbaren!

Normalerweise sollte es folgendermaßen ablaufen:

  • Ihr bekommt die Visum Unterlagen und Ausfüllhilfen
  • Ihr folgt den Schritten auf der Ausfüllhilfe
  • Füllt alle Formulare aus
  • Bezahlt Visumsgebühren (aktuell 160$) und eventuell SEVIS-Gebühren (aktuell 180$)
  • Vereinbart einen Termin in der Amerikanischen Botschaft (Entweder: Berlin, Frankfurt oder München)

Bei mir war es folgendermaßen:

Zunächst habe ich glaube ich am 04.06.2014 mein offizielles Abflug Datum erhalten: 30.07! Gleich zwei Tage später habe ich auch meine SEVIS-Nummer, sowie Programm-Nummer erhalten um mein Visum schnellst möglich zu beantragen. Ganz nebenbei, ihr braucht eigentlich nur diese beiden Nummern, ein passendes Bild von euch (5x5cm) und etwas Geld. Ach ja! Natürlich auch die Nummer eures Reisepasses…

Das wusste ich natürlich schon bevor ich alle genauen Visum Informationen am 28.05 erhalten habe. Nur leider muss der Reisepass min. sechs Wochen nach ausreise gültig sein. Dies war bei mir leider nicht der Fall… Demnach musste ich schnell einen neuen beantragen.

Auch das wusste ich schon (vom Vorbereitungswochenende und durch eigene Recherche)! Das Problem war nur, das ich den ganzen Mai lang so gut wie alle Klausuren in der Schule schreiben musste und somit Vormittags keinen Termin wahrnehmen konnte. Irgendwann am 30.05 konnte ich dann endlich auch mal zum Ortsamt gehen und einen Neuen Pass beantragen.

Nach drei Wochen warten auf meinen neuen Reisepass konnte ich endlich(!) meine SEVIS-Gebühren und das DS-160 Formular bezahlen/ausfüllen. Dabei bin ich ziemlich viel Geld los geworden. Letztendlich bin ich bei der Terminvereinbarung  angekommen und musste erst einmal einen schock erleiden. Der nächste frühste Termin in Berlin ist am 25.07, fünf Tage vor Abreise! Diesen habe ich sicherheitshalber auch genommen, um wenigstens einen Termin zu haben. Gleich danach habe ich zuerst meine Organisation angerufen, die mir erst einmal mut zugesprochen hat. Meine sorge war nämlich bei Verlegung des Termins die 120 Euro nochmal bezahlen zu müssen. Leider war jedoch sicher, dass der 25.07 zu spät ist.

Nach zwei Tagen herum telefonieren mit Organisation und Callcenter der Botschaft habe ich schließlich herausgefunden, dass ich ohne Probleme meinen Termin bis zu zwei Mal stornieren darf ohne neue Gebühren zu zahlen. Dies habe ich auch getan und gleichzeitig meinen Interview Ort geändert. Nun werde ich am 08.07.2014 den Termin in Frankfurt wahrnehmen. Dies wird mich zwar ein bisschen mehr kosten und einen längeren Reiseweg in Anspruch nehmen, aber immerhin kann ich auf diese Weise am 30.07 fliegen!

Mein Fazit, aus all dem Chaos ist:

HABT ALLES SCHON IM MAI FERTIG!

Für alle zukünftigen Austauschschüler kann ich nur raten, den Reisepass, das richtige Foto und das Geld griffbereit zuhaben und zwar schon im Mai. Somit müsst ihr „nur“ noch auf eure Nummern warten und könnt dann sofort euren Termin wählen. Auf diese Weise ist es viel angenehmer und weniger stressiger! Ihr könnt es auch gerne auf meine Weise tuen, aber empfehlen kann ich es nicht 😉

Ich hoffe ihr werdet es besser meistern, dabei hilft euch auch noch dieser Link: http://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-visaapply.asp#

Ich schreib dann noch mal was, wenn ich mein Visum hoffentlich haben werde!

Für’s erste Tschüss

Alice

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.